Kollegah: Vermögen, Erfolge und Karriere

Kollegah gehört ohne Zweifel zu den erfolgreichsten Rappern im deutschsprachigen Raum. Doch wer steckt eigentlich hinter diesem Künstlernamen und wie hat er es geschafft, ein so großes Vermögen anzuhäufen? In diesem Blogartikel gehen wir auf die Karriere von Kollegah ein und zeigen auf, welche Erfolge er feiern konnte.

Wer ist Kollegah?

Kollegah, bürgerlich Felix Martin Andreas Matthias Blume, wurde am 3. August 1984 in Friedberg/Hessen geboren. Er wuchs in einer wohlhabenden Familie auf und studierte nach seinem Abitur Jura an der Universität Mainz. Doch sein Interesse galt mehr der Musik und er begann, eigene Texte zu schreiben und zu rappen.

Seine Karriere startete Kollegah im Jahr 2005 mit dem Mixtape "Zuhältertape". Dieses sorgte für Aufsehen in der deutschen Rap-Szene und verschaffte ihm eine große Fanbase. In den folgenden Jahren veröffentlichte der Rapper zahlreiche Alben und erhielt dafür diverse Auszeichnungen, unter anderem den Echo.

Das Vermögen von Kollegah

Kollegah wird auf ein Vermögen von rund 20 Millionen Euro geschätzt. Wie hat es der Rapper geschafft, ein solches Vermögen anzusammeln? Eine große Rolle spielen dabei seine Musikverkäufe, aber auch seine Auftritte und Merchandise-Verkäufe. Zudem betreibt Kollegah seit einigen Jahren das Unternehmen "Alpha Music Empire" und ist somit auch im Geschäftsbereich aktiv.

Erfolge von Kollegah

Kollegah hat im Laufe seiner Karriere zahlreiche Erfolge feiern können. Hier sind einige Beispiele:

Doch auch neben der Musik konnte Kollegah Erfolge feiern. So veröffentlichte er gemeinsam mit Farid Bang das Buch "Jung, brutal, gutaussehend" im Jahr 2012, das sich über 250.000 Mal verkaufte.

Kritisches zum Skandalrapper

Allerdings hat Kollegah auch immer wieder für Kritik gesorgt. So wurden ihm in der Vergangenheit bereits antisemitische Textstellen vorgeworfen und auch seine enge Verbindung zur Identitären Bewegung sorgte für Aufsehen. Zudem geriet der Rapper im Jahr 2018 in die Schlagzeilen, als er gemeinsam mit Farid Bang einen Echo erhielt und während der Verleihung eine als antisemitisch kritisierte Textstelle rappte. Der Eklat führte schließlich dazu, dass der Echo abgeschafft wurde.

Fazit

Kollegah hat mit seiner Musik eine große Fanbase begeistert und ein Millionenvermögen angehäuft. Doch auch die Kritik an seiner Person und seinen Texten darf nicht außer Acht gelassen werden. Wie es mit der Karriere des Rappers weitergeht, bleibt abzuwarten. Sicher ist jedoch, dass Kollegah auch in Zukunft für Gesprächsstoff sorgen wird.



Kommentare sind geschlossen.