Manny Pacquiao: Vermögen, Werdegang und Karriere

Manny Pacquiao ist zweifellos einer der größten Boxer aller Zeiten - und das nicht nur durch seine Leistungen im Ring, sondern auch durch sein Vermögen und seinen Einfluss auf die philippinische Gesellschaft und die Welt des Sports.

Werdegang

Pacquiao kam am 17. Dezember 1978 in Kibawe, Bukidnon, auf den Philippinen zur Welt. Seine Eltern waren einfache Leute und hatten es nicht leicht, ihre sieben Kinder großzuziehen. Pacquiao begann schon früh, Zigaretten zu verkaufen, um die Finanzen seiner Familie zu unterstützen.

Seine Leidenschaft für den Boxsport wurde entfacht, als er als Zwölfjähriger in einer Mahlzeitengutscheine-Box eine Werbebroschüre für ein Boxtraining fand. Er begann, im Fortunato Roa Boxing Gym in General Santos City zu trainieren, und schon nach kurzer Zeit zeigten sich seine Talente.

Pacquiao hatte seinen ersten professionellen Kampf am 22. Januar 1995 gegen Edmund Enting Ignacio und gewann durch einen zweiten-Runden-K.o. Danach folgten viele weitere Siege, und Pacquiao wurde schnell zu einer der größten Attraktionen im philippinischen Boxen.

Karriere

Pacquiaos Karriere als Boxer ist geprägt von vielen Höhen und Tiefen. Er gewann zahlreiche Titel in verschiedenen Gewichtsklassen und gilt als einer der besten Pounds-for-Pounds-Boxer aller Zeiten.

Seinen ersten großen internationalen Erfolg hatte er im Juni 2001, als er sich den IBF-Weltmeistertitel im Fliegengewicht sicherte. Nach diesem Erfolg folgten Siege in den Gewichtsklassen Super-Bantam-, Federgewicht, Super-Federgewicht, Leicht-, Welter- und Super-Weltergewicht.

Eine seiner größten Niederlagen erlitt Pacquiao im Juni 2012 gegen den bei vielen umstrittenen Timothy Bradley. Trotz des Umstands, dass Pacquiao bei den meisten Beobachtern als klarer Sieger galt, entschieden die Kampfrichter das Duell zugunsten von Bradley.

Das wohl größte Highlight in Pacquiaos Karriere war der Kampf gegen Floyd Mayweather Jr. im Mai 2015. Der "Kampf des Jahrhunderts" geriet allerdings eher zur Enttäuschung, da viele erwartet hatten, dass das Duell spektakulärer ausfallen würde. Am Ende gewann Mayweather das Duell nach Punkten.

Vermögen und Einfluss

Neben seinen sportlichen Erfolgen konnte Pacquiao auch finanziell von seiner Karriere profitieren. Sein geschätztes Vermögen beläuft sich auf etwa 190 Millionen US-Dollar.

Pacquiao hat allerdings auch eine politische Karriere eingeschlagen und ist Mitglied des philippinischen Senats sowie Gründer einer politischen Partei. Er engagiert sich in verschiedenen sozialen und humanitären Projekten, um die Lebensbedingungen der Menschen auf den Philippinen zu verbessern.

Sein Einfluss auf die philippinische Gesellschaft und die Welt des Sports ist enorm. Pacquiaos Erfolge als Boxer haben dazu beigetragen, dass der Boxsport auf den Philippinen populärer und angesehener wurde. Er hat aber auch gezeigt, dass es möglich ist, trotz schwieriger Familienumstände und Armut ein erfolgreicher Sportler zu werden.

Fazit

Manny Pacquiao ist zweifellos ein Ausnahmetalent im Boxsport. Seine Karriere als Boxer hat ihn zu einem der größten Sportstars der Welt gemacht. Doch seine Erfolge im Ring sind nur ein Teil seiner Geschichte. Pacquiao wurde zu einem Vorbild für viele Menschen, die in Armut leben und dennoch ihre Träume verfolgen. Sein Einfluss auf die philippinische Gesellschaft und die Welt des Sports wird noch lange zu spüren sein.



Kommentare sind geschlossen.